Vorstand

Vorstandsmitglieder seit April 2018 (Jahresmitgliederversammlung):

  Ingo Jänich – Vorsitzender  

Das Lernen und die Möglichkeit zum Entwickeln von Fähigkeiten ist der Schlüssel für alle Bereiche des Lebens. Hier im Vorstand, mit diesem guten Team, können wir ein gutes Umfeld für unsere Kinder schaffen. So haben
wir ein innovatives Buchgeldmodell gestaltet, konnten so die Kosten für
die Bildung senken, den Aufwand für die Beschaffung verringern und Freiräume für Kreatives schaffen. Gerade als Vater von drei Kindern (alle Gymnasium) sind das wichtige Aspekte, hier mit zu wirken.

  Joachim Triebe – Stellvertretender Vorsitzender  

Als Gründungsmitglied fühle ich mich dem Verein und der Schule im beson- deren Maße verbunden. Ging es anfangs darum, durch das Sammeln von Geldern die dürftige materielle Ausstattung der Schule zu verbessern,
so sehe ich mich zur Zeit als Mittler zwischen Eltern, Schülern und Lehrern. Des Weiteren geht es mir darum, die Schule zu einem Ort des Treffens,
der Kommunikation und des Wohlfühlens zu gestalten.

  Gabriele Bülow – Schatzmeister  

Je größer die Kinder werden, umso weniger kann man ihnen direkt helfen. Aber mit der Arbeit im Förderverein kann ich sie bis zum Abitur unterstützen. Und als Schatzmeister tue ich gleichzeitig etwas, was mir sowieso Spaß macht, ich beschäftige mich mit Zahlen, Listen und Excel.

  Beatrice Burgund – Vorstandsmitglied  

Die Bildungspolitik des Senats von Berlin stellt mich als Mutter eines Sohnes nicht zufrieden. Doch einfach nur meckern ist mir zu wenig. Im Vorstand des Fördervereins kann ich einen Teil der Entwicklung der Tagore-Schule mit beeinflussen, eigene Ideen einbringen und verwirklichen. So kann ich ein kleines Stück Schulpolitik selbst mitgestalten.

  Torsten Kunert - Mitgliederverwaltung  

Meine große Tochter besucht das Tagore-Gymnasium seit letztem Jahr. Ich war von Anfang an begeistert von dieser Schule. Berlin steckt immer weniger Geld in die Ausbildung unserer Kinder. Ich möchte die erfolgreiche Arbeit meiner Vorgänger gemeinsam mit meinen Mitstreitern fortführen um die finanziellen Lücken etwas abzufangen.

  Thomas Rösel - Protokollführer  

Im Ehrenamt gibt man die Unterstützung zurück, welche einen zumeist selbst geprägt hat. Somit: „Frage nicht was Deine Schule und der Förderverein für Dich getan haben sondern was Du für Schule und Verein tun kannst…“ [Frei nach John F. Kennedy]

  Wendy de Graaff – Schließfachverwaltung  

Schule ist nicht gleich Schule ohne einen Förderverein. Es macht mir Spaß helfen zu können und somit den Alltag Schule schöner zu Machen. Denn eine gute Erinnerung an seine Schulzeit zu haben ist im Leben ganz wichtig.

  Ute Wachowius - Schließfachverwaltung  

Bereits beim ersten Besuch der Schule fielen mir die einladende künstlerische Gestaltung, das ansprechende Äußere und die angenehme Atmosphäre auf. Vieles davon ist auf die Arbeit des Fördervereins zurückzuführen. Um dies zu unterstützen und weiterzuführen möchte ich mich selbst im Förderverein engagieren.

  Alexandra Tar - Schülervetretung  

Die Schüler meiner Schule zu vertreten ist nicht nur eine tolle Möglichkeit, um mich für mein Gymnasium zu engagieren, sondern ich lerne stetig etwas dazu, das für meine Zukunft nützlich sein könnte.

 

Der Vorstand bleibt bis zur Jahresmitgliederversammlung, welche jeweils im Frühjahr (März/April) abgehalten wird, im Amt und wird dann neu gewählt.

     
Foto: